Skifahren und Einbrecher…

Heute war ich mit Martial ab 15:00 Uhr in Bromont Skifahren – einfach nur suppa 🙂

Die Pisten hatten alle möglichen Zustände von Schnee: Kristallzucker-Schnee, Puderzucker-Schnee und manchmal auch Karamel-Schnee…

Halt, Karamel-Schnee?

Nunja, als da wo ein bisserl die Steine und der Dreck auf der Piste herausgeschaut hat 😉

Doch es war wirklich sehr, sehr schön zu fahren 🙂 Da kann man nix sagen 🙂

Irgendwann gegen 19:00 Uhr hatten wir dann genug (oder hatten wir einfach nur Hunger? ;)) und sind wieder heimgefahren 🙂

Achja, und Fotos vom Skifahren finden sich auch in der Gallerie – irgendwo ab Seite 26.

Gestern habe ich nichts geschrieben, denn so viel ist da nicht los gewesen… Ich kann nur nebenbei anmerken, dass ich mein Mathe-Resultat für die 2.Etappe bekommen habe: 85%. Das entspricht 2% mehr als in der 1.Etappe und damit bin ich auch zum zweiten Mal in Folge Gruppenbester in Mathematik 🙂 Wenn das nicht Mal was besonders ist 😉

Doch ich kann nicht behaupten, dass heute nichts anderes mehr vorgefallen ist… Kaum wollte ich den Beitrag abschicken, hat es an der Türe geklingelt – ein Polizist. Nein, er ist nicht gekommen, um mich abzuholen…

Sie haben im Geschäft (im „Nettoyeur Waterloo“) eingebrochen… Keine schöne Nachricht um 23:00 Uhr abends…

Ein Gedanke zu „Skifahren und Einbrecher…“

  1. So lang es kein „Pudding Powder“ war, so wie wir ihn zum Teil in Canada beim Heliskiing hatten 😉
    Ich war übrigens gestern mit dem Hochsaison Samstags-C-Kurs in Brixen i.Th. unterwegs und es war einfach nur spitze. Allerdings fehlst Du.
    Deine Uti (und Michi1)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.